best free online dating sites for serious relationships -> free online dating sites for serious relationships -> Ich muß Euch sagen, es weihnachtet sehr ...

trennung vom partner mit 2 kindern best online dating for serious relationships Erschienen im "Moosholzmännchen", heimatkundliches Beiblatt des lutterschen Stadtbüttels Nr. 95/1972

best online dating sites for relationships Vorweihnachtliches Brauchtum unserer Elmheimat

Mit der Adventszeit hat das neue Kirchenjahr seinen Einzug ins Land genommen. Freudig erwartet in Stadt und Land am Elm, herrscht nun ein buntes, lustiges Treiben, das, wohl wie vor keinem anderen Fest, Herzen und Sinne aller Menschen umfangen hält.

In heimlichem Planen und freudigem Schaffen nimmt die vorweihnachtliche Zeit ihren Anfang, um am heiligen Christabend - im seligen Geben den Höhepunkt zu finden.

Von jeher war unsere braunschweigische Heimat reich an altem Brauchtum und alter Sitte, die sich von den Ahnen auf die Enkel weiter vererbte.

Ich habe selbst noch vor vielen Jahren mit alten "Lutterschen" gesprochen, die mir davon erzählten, wie in ihrer Jugend sich in der vorweihnachtlichen Zeit des Abends in der "Schummerijen" draußen ein lautes Klirren und Klappern vernehmen ließ und krochen die Kleinen dann ängstlich in die äußerste Ecke des Stübchens zusammen, warf der Trankrüsel sein flackerndes Licht auf rote Buben- und Mädchengesichter, dann kam er herein, der Busseklaas - jener vermummte, mit dem großen Sack auf dem Buckel versehene Geselle, der nicht selten den bösen Buben mit seiner Rute eine gehörige "Dracht Prügel" verabreichte, deren Würze noch lange einen moralischen Nachschlag ausübte.

Der Busseklaas frug nach Alter und Artigkeit der Kinder, ob man auch folgsam sei und beten könne. Manchem kleinen, braven Jungen und lieben Mädchen gab er dann wohl auch einen dicken roten Apfel, wie ihn nicht schöner der dickste Apfelbaum in Vaters Garten tragen konnte.

Nicht selten aber kam es vor, daß der Busseklaas sich unverhofft in dem Kreis der lustig singenden und fleißig spinnenden Dorfschönen einfand, von einer großen Schar junger Burschen gefolgt, um der emsigen Tätigkeit ein schnelles Ende zu bereiten. Da gab es dann ein schalkhaftes Treiben, Lachen und Singen und an so einem Abend wurde es dann doppelt spät, ehe die lustige Schar den heimatlichen Herd erreichte.

An anderen Orten unserer Elmheimat spukte in diesen Tagen der Erbsbär, ein rauher, in dichtes Erbsstroh gehüllter Bursche, der mit seinen derben Späßen und munteren Sprüngen die Augen der Alten und der Jungen freudig erhellte.

Meistens endete so ein Besuch des Erbsbären mit einer munteren Schneeballschlacht, die natürlich in der vorweihnachtlichen Zeit genau so wenig fehlen durfte, wie die großen, roten "Buernjungens - Wiehnachtsmänner - Rieters un Päre" mature singles 365 south africa [Bauernjungen - Weihnachtsmänner - Reiter und Pferde], die man mit plattgedrückter Nase und roten Wangen in den Fenstern von Bäcker Böhm auf der Neuen Straße oder bei Uhder's, Schwenkau's oder Rubach's und wie die vielen Bäckereien damals sonst noch heißen mochten, bewundern und natürlich auch für wenige Pfennige kaufen konnte.

Die Hirten ließen in den sternenklaren Winternächten ihre melodischen Weisen auf Pfeifen und Hörnern laut erschallen, gleichsam als wollten sie damit bekunden, daß "sie" es in der heiligen Nacht bei Bethlehem gewesen waren, die als erste das Gloria der Engel vernommen hatten, um es in alle Welt hinaus zu tragen!

Wie sehr aber gerade diese uralte Sitte des Hirtenblasens in der vorweihnachtlichen Zeit im niederdeutschen Raum verbreitet war, sieht man noch heute bei den Weihnachtsbläsern Westfalens, die mit ihren eigenartigen Instrumenten bis in die Niederlande hinein zur Weihnachtszeit zu finden sind.

Ein lieber Weihnachtsgeist war aber ganz besonders in Königslutter am Elm der Aschenklaus - der, aus dem Hannoverland kommend, bis in das Amt Königslutter gern gesehen und beliebt war.

Er war es, der des Abends an Türen und Fenstern lauschte, um den folgsamen Kleinen die in die Fensterbänke gestellten Stiefel und Schuhe mit Brezeln und Zuckerwerk zu füllen. Nicht selten soll es aber auch vorgekommen sein, daß er unartigen Buben das Hosenleder stramm gezogen hat, um sie durch diese "Liebesgabe" zu ordentlichen Jungen zu erziehen.

Sehr alt, und daher nicht unerwähnt bleiben darf der Schimmelreiter, der in den nördlichen Gebieten des benachbarten Hasenwinkels und in dem Amte Vorsfelde sich in der Vorweihnachtszeit auf den Bauernhöfen einfand.

War dieser Schimmelreiter nicht ein letztes, wohl ungeahntes Erinnern der Volksseele an den alten Urväterglauben aus heidnischer Vorzeit ? Hier war es ein letzter schwacher Traum an den großen Reiter Wodan, den großen Gott der Germanen, der über die Zeiten fort der Sonnenwende entgegen ritt !

Alle diese Gestalten aber waren vorweihnachtliche Boten, die aus dem Volksleben unserer braunschweigischen Heimat nicht fortzudenken sind.

Längst haben sich die Vorstellungen der Menschen geändert, sind die Zeiten andere geworden. Es ist aber von dem Volkskundler nicht ohne Freude festzustellen, daß noch viele Reste uralten Brauchtums geübt und gepflegt werden.

Hierzu darf auch gerade in unserer Zeit das St. Martinsfest zählen, dessen Verehrung in unserem niedersächsischen Raum weniger verbreitet gewesen war, aber durch die vielen hier nach dem Kriege neu angesiedelten Menschen aus dem Osten ein nun bereits beliebtes und jährlich neues Erleben für die Kinderseele geworden ist.

Wissen wir eigentlich, daß der Dichter des schönen Weihnachtsgedichtes :

singlebörse raum osnabrück "Wenn's letzte Blümchen ausgeblüht
Und Schnee und Eis die Welt durchzieht,
Dann kommt der liebe Weihnachtsmann
Und klopft an unsere Haustür an !"


ein Sohn unserer engeren Heimat gewesen ist ?

Heimatkunde weckt Heimatliebe und wir haben eine schöne Heimat hier am Elm, eine Heimat, die es wert ist, von einem jeden von uns geliebt und sauber gehalten zu werden. Auch das ist Umweltschutz - den Raum, in dem wir leben, kennen zu lernen, um dann alles daran zu wenden, ihn zu schützen und zu pflegen !

Ein Weihnachtswunsch - den sich hoffentlich alle Menschen guten Willens zu Herzen nehmen mögen !

russian dating site pictures imgur Heinz-Bruno Krieger

singlebörse für osnabrück