online dating profile photo tips -> totally free dating sites international -> Weihnachtszeit - hohe Zeit der Familie

polnische partnervermittlung köln free international christian dating sites Erschienen in der Elm-Zeitung 1964

Weihnachtszeit, heilige Zeit! - Hohe Zeit der Freude und der Familie! Viele Worte, Verse und Epen künden von den Tagen des Lichtes, künden von der Geburt des heiligen Kindes in der Krippe.

Gibt es wohl ein größeres Fest, an dem gerade das Kind, die Familie - die heilige Familie - in den Mittelpunkt des Geschehens, in den hellen Schein der Lichter gestellt und verehrt wird?

Die Familie ist es, die auch heute noch Keimzelle menschlicher Gemeinschaft ist! In ihr wird das Kind geboren und in ihr wird der heranwachsende Mensch geformt zu dem, was er dermaleinst in der großen Gemeinschaft des Volkes, der Völker im allgemeinen, sein wird!

Eine Familie aber ist ohne inneren Wert, wenn in ihr nicht die Ehrfurcht vor den Vätern und Müttern, die vor uns waren, lebt! Es ist nicht gut, wenn Kinder ohne Tradition heranwachsen, nur dem Augenblick, der Gegenwart lebend. Nur die Menschen haben den Sinn der Familie erkannt, die im Bewußtsein der Generationen leben, die in die kleine Kinderseele die Liebe zur Heimat, zu den Ahnen legen!

Es lohnt sich schon der Mühe, wenn wir in stillen Stunden das sagen, was uns die Mutter oder der Vater vor vielen Jahren, damals, wie wir selbst noch klein und hilflos an der Mutter Schoß lehnten, lehrte und sagte. Ist es nicht unsere Verpflichtung, gerade in der heiligen Weihnachtszeit unseren Kindern zu berichten aus den fernen Tagen eigener, heiliger Glückseligkeit ?

Unsere Heimat am Elm ist heiliges Land! - Ist nicht jede Heimat heilig? - Die Zeitgeschichte hat es gerade uns lebenden Menschen gezeigt, wie teuer der Verlust der Heimat ist. Sei diese Heimat nun im Osten, Süden, oder ganz gleich wo in der Welt. Gerade der Elmwald, diese hehre und unerreichte Gottesnatur, gerade die alten Städte und Dörfer rings im Kreise herum, gehen uns zu denken auf! Zu denken an die inneren Werte der Menschlichkeit, zu denken an die hohe Verantwortung der Familie!

In Schöppenstedt ist es St. Stephan, der seit mehr denn 1000 Jahren jahrein, jahraus die ehernen Glocken in die Weiten des Elmvorlandes klingen und rufen läßt!

Die Menschen der Gegenwart ahnen oft nichts davon, daß gerade von hier, dem uralten Archidiakonatssitz am Elm, die Christliche Botschaft von der heiligen Familie, von dem Mensch gewordenen Gotteskinde in die Weiten des niedersächsischen Raumes getragen wurden.

Sie wissen oft nicht, oder wollen es nicht wahrhaben, daß gerade die Kleinen und die heranwachsende Jugend sich nach der Botschaft von der Familie, nach der Kunde von den Altvorderen sehnt.

Es ist durchaus kein Privileg irgendwelcher Leute, die Pflege dieses Selbstbesinnens in seiner Familie zu hegen; es ist die Verpflichtung eines jeden Menschen guten Willens, auch bei sich zu Hause, in seiner Familie, eine Tradition zu wahren !

Möge doch darum gerade das Weihnachtsfest im stillen Familienkreis mit dazu beitragen, auch in den Straßen und Tweten unserer alten Stadt, in den Häusern und Stuben in ungetrübter Sehnsucht ein Erinnern zu bewahren an die lieben Ahnen, an die teure Heimat - ganz gleich, ob diese Heimat nun hier bei uns zwischen Asse und Elm - oder in Schlesien, Pommern oder Ostpreußen ist.

Wir dürfen nicht aufhören von der Heimat und von den Ahnen zu erzählen.

top 10 free dating site 2015 Heinz-Bruno Krieger

polnische partnervermittlung karlsruhe