best free european dating sites 2014 -> top free dating sites europe

online dating site christian

Der Mönnekenstein bei Eischott

online dating sites christian mingle Bei Eischott, in dem Haidplane liegt ein großer Stein, welcher der Mönnekenstein genannt wird. Unter diesem Steine soll ein alter Fürst in einem goldenen Sarge begraben liegen.

Wer diesen Stein hebt, dem soll Unglück widerfahren. Der Bauer Lehnert, aber der ganz alte, wollte diesen Stein gerne aus seinem Holzteil weghaben. Er gab einem Manne namens König den Auftrag, diesen großen Findlingsblock zu sprengen. König bohrte in den Block ein Loch und legte eine Sprengladung mit dem Erfolg, daß das Pulver nicht den Stein, sondern seine Hand abriß. So hat sich jene Sage bewahrheitet.

Wenn man den Mönnekenstein noch näher betrachtet, so bemerkt man auf ihm ein eingehauenes Hufeisen sowie, daß ein Stück abgehauen ist. Hiervon weiß man folgendes zu sagen:

Als im 30jährigen Kriege die Schweden in Deutschland kämpften, kam einstens ein Hauptmann mit seinen Leuten an diesen Stein. Da er totmüde war, wollte er hier schlafen. Zu seinen Soldaten sagte er aber, es dürfte ihn keiner wecken, da er diesen sonst totmachen würde.

Als nun der Hauptmann schlief, kam der Feind von weitem daher. Die Leute aber wußten nicht, wie sie ihren Anführer wach kriegen sollten, da griff nun einer den Hund des Schläfers und schmiß ihn auf seinen Herrn. Da wachte dieser auf, und, um seinen Schwur wahrzumachen, tötete er das Tier.

Er zögerte aber, den Feind anzugreifen und sprach: "Ich will es versuchen, wenn mein Pferd in diesen Stein seinen Huf einschlagen kann und ich mit meinem Schwerte ein Stück von dem Stein abhauen kann."

Aber siehe, beides geschah! Da dankte der Schwede Gott und zog mit seinen Kriegern in den Kampf, den er auch gewann.

cougar dating australia free Anmerkung:
Vgl. Pinkernelle a.a.O. S. 45

Altvater Christian Müller