free online dating sites absolutely free -> au free dating site

online dating conversation starters

Die Scharfrichter Uder Sage

online dating conversation ideas In Königslutter, Helmstedt und an vielen anderen Orten unserer Heimat gibt es die Familie Uhder. Ihr Stammvater Georg Uder ist im Jahre 1808 als Scharfrichter auf die alte Meisterei in Oberlutter gekommen.

Von seinen vielen Kindern und Enkeln stammen viele Menschen am Elm ab. In dieser alten Familie erzählt man sich aber folgende Familiensage:

Vor vielen Jahren lebte einmal ein Ritter Uder, der viele Söhne hatte. Wie nun der eine Sohn in einem Walde plötzlich von Feinden überfallen worden war, und diese ihn fast totgeschlagen hatten, kam da anschließend ein alter Mann des Weges daher und sah den jungen Junker in seinem Blute liegen.

Da nun fast kein Leben mehr in ihm war, wollte er ihn zur Seite in das Buschwerk legen. Aber da kam zufällig ein Scharfrichter vorbei, der sehr viel von der Heilkunst verstand. Er sah sofort, daß der schwerverletzte Jüngling noch am Leben war, und nahm ihn sorgsam mit in sein einsames Gehöft, um ihn hier wieder gesund zu pflegen.

In den vielen Wochen und Monaten aber, in denen der Junker auf seinem Krankenlager lag, saß des Scharfrichters schönes Töchterlein am Krankenbette und kühlte die heiße Stirn des Fiebernden und reichte heilende Tränke und lindernden Balsam.

Als nun der Junker wieder genesen war, frug er seinen "Arzt", der ihm so wunderbar geholfen und ihm das Leben gerettet hatte, ob er zum Abschied noch eine Bitte äußern dürfte.

Der Scharfrichter gestattete diesen Wunsch und da bat der Junker, er möchte ihm doch seine schöne und kluge Tochter zur Eheliebsten geben. Da war der Scharfrichter und seine Tochter sehr erschrocken, denn damals galten die Scharf- und Nachrichter und ihre Familien noch nach altem deutschen Recht als "unehrlich" und vom Volke gemieden.

Sie sagte darauf auch dem Junker, daß sie ihm diesen Wunsch leider nicht erfüllen könnten, da ihn sonst in Zukunft kein "ehrlicher" Mensch mehr ansehen würde.

Verwundert darüber schüttelte der junge Edelmann den Kopf und sagte darauf zu seinem Lebensretter: "Und wenn ihr der Henker selber wärt, ihr habt mir mit eurem lieben Töchterchen das Leben gerettet, und ich werde nicht eher ganz gesund, bis diese Jungfrau mein Weib geworden ist!"

Da hat dann der Scharfrichter seine Zustimmung zu dieser Bitte gegeben, und der Junker Uder ist sein Eidam geworden. Die Eltern, Brüder und Vettern des Junkers haben sich aber voll Schrecken von diesem losgesagt, und so ist es dann gekommen, daß dieser Junker auf der einsamen Meisterei geblieben, und ein tüchtiger Scharfrichter geworden ist.

Die Heilkunst aber hat sich von dem Vater auf Sohn und Enkel vererbt und alle Uders waren als Ärzte bei Mensch und Vieh weitberühmt.

Von Forstwart Albert Uhder, Helmstedt; Oberpostschaffner Adolf Uhder, Königslutter und vielen anderen Mitgliedern der Familie Uhder in Königslutter etc.