free australian dating sites 100 free -> free christian dating sites 100 free

best free dating sites 100 free

Apotheker Viktor Kwasniewski

free dating sites 100 free uk Porträt von Heinz-Bruno Krieger 1970

Am Heiligen Abend - dem 24. Dezember dieses Jahres, wird der Apotheker Viktor Kwasniewski in Königslutter 50 Jahre alt.
Apotheker Viktor Kwasniewski Ein halbes Jahrhundert - fünf Jahrzehnte - wenige Jahre für den, der seine Zeit nutzlos vergeudet, aber für den, der, wie der Jubilar, immer im Dienst für die Allgemeinheit stand, eine lange, gesegnete Zeit.

Viktor Kwasniewski erblickte das Licht der Welt in der alten Ratsapotheke am Markt zu Königslutter. Seit mehr als 200 Jahren ununterbrochen in Familienbesitz, ist er Hüter und Bewahrer einer stolzen Tradition, derer er sich immer bewußt war und die ihn darum immer verpflichtet hat.

So ist es auch zu verstehen, daß er bereits als junger Schüler des Julianums, in der Schülerzeitung desselben, viele heimatgeschichtliche Aufsätze veröffentlicht hat.

Geborgen durch die liebevolle Hand des Großvaters Lüddecke, der den kleinen Knaben schon mit in die Museen nach Braunschweig nahm, entstand in Viktor Kwasniewski eine starke Heimatliebe und Verbundenheit zu den großen Werten der deutschen Kultur, die dann auch später in vielen Veröffentlichungen zum Ausdruck kamen.

Viele mühsame und langjährige Forschungen liegen so zum Beispiel seiner Arbeit über die "Geschichte der Ratsapotheke in Königslutter" zugrunde, die er im Jahre 1964 der Öffentlichkeit vorlegen konnte.

Aber neben allen diesen vielen heimat- und familiengeschichtlichen Interessen, sind es vor allem die bedeutenden naturwissenschaftlichen Arbeiten, die den bescheidenen Apotheker weit über die Grenzen des deutschen Raumes hinaus bekannt und geachtet gemacht haben.

"Mein Laboratorium ist meine Welt", so sagte Kwasniewski einmal, "und ich bin dankbar und glücklich, daß ich durch meine Forschungen mithelfen kann, der Menschheit zu helfen und zu dienen."

Diese Einstellung zu seiner Arbeit ist bezeichnend für den immer hilfsbereiten und freundlichen Menschen Viktor Kwasniewski. Sie war aber auch ausschlaggebend für die Beurteilung und Würdigung der für die Praxis der Arzneimittelherstellung wichtigen Arbeiten, die dann am 24. Oktober 1965 durch die Verleihung der "Sertürner Medaille" durch die "Deutsche Pharmazeutische Gesellschaft" auch äußerliche Anerkennung fand.


Rats-Apotheke Königslutter Viktor Kwasniewski ist einer der Stillen im Lande, der es nicht liebt, wenn man viel Aufhebens um seine Person macht. Aber gerade an diesem Ehrentage ist es nicht nur eine Pflicht, sondern eine Dankesschuld, einmal näher auf seine Arbeiten und hohen Verdienste um die Medizin hinzuweisen.

So gelang ihm die Entdeckung eines Reagenzes zum sicheren mikroskopischen Nachweis der Gifte Strychnin und Scopolamin. Untersuchungen vieler Heilpflanzen wie Süßholz, Wurmfarn, Belladonna, Bilsenkraut und Stechapfel führten zur Gewinnung vieler neuer Erkenntnisse.

Es gelang ihm ferner die Auffindung eines Bitterstoffglukosides im Adlerfarn und der Nachweis des Fehlens wurmwirksamer Substanzen, wie sie der Wurmfarn beinhaltet.

Eine Arbeit über den Fliegenpilz, besonders im Hinblick auf seine Verwendung als Rauschmittel in Sibirien und Südamerika, fand internationale Beachtung!

Verschiedene Arbeiten tätigte der Jubilar über die Chelidonsäure.

Auch gelang ihm das Auffinden und Isolieren zweier Flavone als Hauptwirkstoffe in den Blüten der weißen Taubnessel.

Viktor Kwasniewski ist ein Hüter der Tradition! Er hat dieses vielfach unter Beweis gestellt. Er ist aber auch gerade durch seinen unermüdlichen Einsatz ein Vorbild des verantwortungsbewußten Staatsbürgers, der sich bewußt ist, daß wir nur dem Morgen dienen können, wenn wir wissen, daß es ein Gestern gab!

In der Vorweihnachtszeit drängen sich die vielen Arbeiten. Der kinderreiche Familienvater läßt es sich nie nehmen, die schöne, große Weihnachtskrippe und das Knusperhäuschen jedes Jahr wieder für die Kinder zusammenzustellen und zu basteln.

Aber daneben ruht die Arbeit im Labor nicht. Er arbeitet zur Zeit an Isolierung an Untersuchungen von Saponinen in der wichtigen Pflanzenfamilie der Mohngewächse. Eine wissenschaftliche Arbeit über den Nachweis von Haschisch ist zur Zeit im Druck.

"Es ist alles nur eine Leihgabe Gottes! Wir müssen uns Ideale bewahren und nicht nur ans Geldverdienen denken." Diese Worte, die Viktor Kwasniewski einmal vor Jahren vor den Abiturienten des "Julianums" in Helmstedt gesprochen hat, haben auch heute noch nichts von ihrem Wert verloren.

Die vielen Freunde Viktor Kwasniewskis wünschen dem Jubilar auch für die Zukunft viel Freude und weiteren Erfolg in der naturwissenschaftlichen Forschung. Die Heimat aber sagt ihrem getreuen Sohne Dank!